Die Klimahaftung bei Emittenten

Unter besonderer Berücksichtigung von Art. 2 USG

Autor/innen

  • Carolina Wüthrich

DOI:

https://doi.org/10.5281/zenodo.4050174

Abstract

Die Autorin setzt sich mit der Frage auseinander, ob die Kosten von Umweltschädigungen, welche auf Treibhausgasemissionen zurückzuführen sind, auch juristisch den Verursachern und Verursacherinnen aufgebürdet werden können. In einem zweiten Schritt ist so zu untersuchen, ob die externen Kosten mittels Haftung internalisiert werden können. Hierzu werden mehrere Anspruchsgrundlagen mitei-nander verglichen. Überdies erfolgt eine vertiefte Auseinandersetzung mit Art. 2 USG, einer äus-serst umstrittenen Haftungsgrundlage.

Veröffentlicht

2020-11-20

Zitationsvorschlag

Wüthrich, C. (2020) „Die Klimahaftung bei Emittenten : Unter besonderer Berücksichtigung von Art. 2 USG“, cognitio – studentisches Forum für Recht und Gesellschaft, 2. doi: 10.5281/zenodo.4050174.

Ausgabe

Rubrik

Artikel